Project Description

aktuelle Austellung

Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur gibt es schon seit 1992. Es ist dem Themenfeld Sterben, Tod, Bestattung, Trauer und Gedenken gewidmet. Durch Aufklärung, Beratung und Vermittlung in Ausstellungen, Tagungen, Vorträgen, Seminaren und Veranstaltungen gelingt es, Diskurse anzustoßen, die einerseits den Wandel der Sepulkralkultur lebendig begleiten und andererseits die Möglichkeit für eine bewusste Auseinandersetzung mit dem Tod bieten: Dies evoziert nicht nur die Chance vielfältiger Selbstreflexion, sondern trägt maßgeblich dazu bei, die besondere Wertigkeit, Einmaligkeit und Würde unseres menschlichen Daseins zu erkennen.

Die zentralen Aufgaben des Museums für Sepulkralkultur und des zugehörigen Zentralinstituts bestehen darin, kulturelle Werte in den Bereichen des Bestattungs-, Friedhofs- und Denkmalwesens zu erforschen, zu fördern und zu vermitteln. Sie informieren die Öffentlichkeit über den gesellschaftlichen Konsens – aber auch über legitime Konflikte – zum Umgang mit Sterben, Tod und Trauer und veranschaulichen die damit verbundenen kulturhistorischen Hintergründe und Veränderungen.

Das Fundament des Museums ist die im deutschsprachigen Raum gewachsene Sepulkralkultur. Objekte aus dem 15. Jahrhundert bis heute zeigen, wie in Deutschland bestattet, die Sterbenden begleitet und der Verstorbenen gedacht wurde. Auch werden gesellschaftliche Veränderungen, die wiederum Auswirkungen auf die hiesige Bestattungskultur haben, berücksichtigt. So gibt es in der Dauerausstellung bereits einen Bereich zu multikulturellen Bestattungsformen.

Das Wissen um die eigenen Traditionen stärkt auch das Verständnis für fremde oder neue Bräuche und auch für andere Kulturen. Denn jede Kultur und Religion verabschiedet sich auf andere Weise von ihren Verstorbenen und bereitet sich auf das Sterben vor. Gerade in einer multikulturellen Gesellschaft kommen Notwendigkeiten im Hinblick auf die Bestattung und verschiedenste Ideenwelten zusammen, die als interkulturelles Konstrukt einer sich transformierenden Sepulkralkultur erfahrbar werden sollen.

 

Adresse

Museum für Sepulkralkultur
Weinbergstraße 25–27
34117 Kassel
T. +49 (0)561 91893 0
F. +49 (0)561 91893 10
info@sepulkralmuseum.de
www.sepulkralmuseum.de

Öffnungszeiten

Dienstag 10.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 10.00 –20.00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr

Jeden Mittwoch findet um 18.00 Uhr eine öffentliche Führung statt.

weiter stöbern
Zugang bei vorhandenem Ticket